Suche
Close this search box.

Wiener Saftgulasch

Diesen Beitrag teilen:

Heute gibt es einen Klassiker der österreichischen Küche, ein Wiener Saftgulasch!

Es gehört einfach zu den Gerichten, die man können und vor allem schätzen sollte. Für mich ist ein gutes Gulasch in einem Lokal immer ein Gradmesser, wie gut der Küchenchef kocht.

So einfach und simpel es klingt, so viel kann man auch falsch machen. Das wichtigste beim Gulasch ist die Fleischqualität. Das zweite Geheimnis ist der Zwiebelanteil, der über das Gelingen wesentlich entscheidet. Ich nehme immer gleich viel Zwiebel wie Fleisch!

Wie ist das bei Euch? Mögt ihr ein Gulasch? Kocht ihr es gerne selber oder esst Ihr es lieber im Wirtshaus oder Beisl?

 

Serviert habe ich das Gulasch mit Nockerln auf einem Teller von @tonartbyuli

Die Zutaten: (4 Personen)
1kg Rindfleisch (Rindsschulter)
1kg Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1EL Tomatenmark
4EL Paprika Edelsüss
2EL Essig
Majoran
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
Öl
1l Rindsuppe

Die Zubereirung:
Den geschnittenen Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit Öl goldgelb anrösten, das Tomatenmark dazu geben und kurz mitrösten. Vom Herd nehmen und das Paprikapulver dazu geben und mit Essig und Rindsuppe aufgießen. Einmal kurz aufkochen und dann mit einem Stabmixer aufmixen. Das Fleisch und ein Lorbeerblatt dazu geben und ca. 90 Minuten am Herd langsam dahin köcheln lassen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.