Spargel Cordonbleu

Diesen Beitrag teilen:

Ein Klassiker der Spargel Gerichte!

Ja gut, panierte Gerichte sind so eine Sache, aber ein Spargel Cordonbleu ist ein absoluter Klassiker und eine herrliche Sache. So haben wir am Sonntag unseren restlichen Marchfelder Solo-Spargel zu diesem Klassiker verarbeitet. Dazu gab es eine passende Sauce und einen Kartoffel&Rucola Salat. Es war wirklich sehr gut!
Die Zutaten: (4 Personen)
800g Solospargel
1/2 Zitrone
120g Schinken
120g Butterkäse
80g Brösel
80g Mehl
2 Eier
Öl zum Herausbacken
Die Zutaten Salat: (4 Personen)
600 g Kartoffeln (festkochend)
80 g Zwiebel
250 ml Rindsuppe
3 EL Essig
6 EL Maiskeimöl
1/2 TL Estragonsen
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
100g Rucolasalat
Die Zubereitung:
Den Spargel schälen und in Salzwasser mit Zitrone bissfest kochen. In kaltem Wasser abschrecken und mit einem Küchentuch abtrocknen. Den Spargel leicht salzen und erst in ein Blatt Käse und danach in das Schinkenblatt einrollen. Die Spargel in Mehl, Eier und Brösel wälzen und den Parniervorgang wiederholen. In heißem Öl in der Pfanne langsam herausbacken und mehrmals wenden.
Erdäpfel mit der Schale kochen, schälen und noch warm dünnblättrig in eine große Schüssel schneiden. Nun die warme Suppe unter die Erdäpfeln geben. Mit Essig, Öl, Zwiebel, Salz und Pfeffer würzen und so lange unterrühren, bis er eine sämige Bindung bekommt. Zum Schluss nach Belieben mit Senf und Zucker abschmecken. Den Rucola marinieren und am Kartoffelsalat anrichten. Der Teller und die Salatschüsseln sind von @kaefer_keramik