Sellerie & Linsen

Diesen Beitrag teilen:

Ein vegetarisches Gericht mit Pfiff!

Jetzt wird es aber wirklich Zeit, wieder einmal ein Rezept zu posten. Als ich heute den Bio-Sellerie im Angebot im Supermarkt gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen. Nur was sollte ich damit machen? Die Frage habe ich ja auch in einer Instagram Story gestellt und zahlreiche Vorschläge bekommen. Vielen Dank dafür! Da ich aber kein Fleisch dazu machen wollte und keinen frischen Fisch hatte, habe ich mich für ein vegetarisches Gericht mit Linsen und Gemüse entschieden. Bisher hatte ich Selleriepüree nur als Beilage zu Fisch oder Fleisch. Kombiniert mit den Linsen und dem Gemüse war es aber wirklich sehr gut und wir hatten ein tolles Abendessen. Mögt ihr Sellerie und wie habt ihr ihn am liebsten?

Selleripüree:
400 g Bio-Sellerie
200 g Bio-Erdäpfel mehlig
40 ml Milch
100 g Butter
Salz

Linsen:
100 g Berglinsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Jungzwiebel
2 Karotten
300 g Champignons
1 EL Tomatenmark
5 EL Balsamicoessig dunkel
1 TL Dijon Senf
Frischer Oregano & Rosmarin
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Sellerie und Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Salzwasser ca. 15-20 Minuten weichkochen und dann abseihen. Jetzt die Butter, Salz und die Milch dazu geben und mit einem Stabmixer kurz durchmixen.

Den grob geschnittenen Zwiebel, den Knoblauch und die in Keile geschnittenen Champignons in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, die Karotten und den Jungzwiebel dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den frisch gehackten Oregano und Rosmarin untermengen und mit dem Tomatenmark kurz rösten. Jetzt die knackig vorgekochten Linsen untermischen. Mit dem Balsamico ablöschen und den Senf dazugeben.

In einer feuerfesten Form erst das Linsengemüse und darauf das Selleriepüree schichten und im Ofen bei Oberhitze ca. 15 Minuten bei 200 Grad überbacken.