Suche
Close this search box.

Rindsrouladen mit Paprika

Diesen Beitrag teilen:

Eine etwas abgewandelte Version des Klassikers

Mein heutiges Rezept für Rindsrouladen mit Paprika ist eine Variation des klassischen Gerichts. Ich wollte etwas Neues ausprobieren und habe die Rouladen mit Paprika und Frühlingszwiebeln gefüllt. Nach der Rückmeldung gestern möchte ich diejenigen, die lieber Fotos sehen, nicht ausschließen.

Zutaten:

  • 4 Rindsschnitzel
  • 1 roter Paprika
  • 1 gelber Paprika
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 100g Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • Frische Kräuter (Rosmarin, Oregano)
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • Olivenöl
  • 1/8 l Rotwein
  • 750 ml Gemüsefond oder Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Rindsschnitzel zwischen zwei Stücken Klarsichtfolie legen und mit einem Fleischklopfer dünn klopfen. Mit Salz, Pfeffer und Senf würzen.
  2. Die Paprika und Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und auf die Rindsschnitzel legen. Das Fleisch einrollen und mit einem Bindfaden fixieren.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rindsschnitzel darin scharf anbraten, bis sie rundherum braun sind.
  4. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In derselben Pfanne die Zwiebeln, Karotten und restlichen Frühlingszwiebeln scharf anbraten.
  5. Tomatenmark und frische Kräuter hinzufügen und einige Minuten weiterbraten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  6. Mit Rotwein ablöschen und den Gemüsefond oder die Rindsuppe dazugeben. Alles gut vermengen und aufkochen lassen.
  7. Die Rindsschnitzel zurück in die Pfanne geben und zugedeckt für 90 Minuten bei 180 Grad im Backofen schmoren.
  8. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und den Saft mit dem Gemüse pürieren. Die Sauce durch ein Sieb passieren und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Die Rindsschnitzel mit Nockerln oder Nudeln servieren und mit der Sauce übergießen.
Guten Appetit!