„Gefüllte Zucchini und Melanzani auf Tomatencarpaccio“

Diesen Beitrag teilen:

Mein Beitrag in der Kategorie: „bestes kulinarisches Einkaufserlebnis“ beim Austria Food Blog Award!

Für die Kategorie „Bestes kulinarisches Einkaufs-Erlebnis“ hatte ich keine Rezept Idee, aber die Idee, wo ich das Einkaufs-Erlebnis finde. Nur wenige Kilometer von meinem Heimatort entfernt, im burgenländischen Leithaprodersdorf. Dort haben sich vor ein paar Jahren drei junge Männer zusammengetan und Leithaland-Gemüse gegründet. Die drei Jungs bauen Gemüse nachhaltig im Einklang mit Natur und Mensch an und bieten dieses auf Märkten, beim wöchentlichen Feldverkauf oder als Abo-Gemüsekisten an.

Ich habe den Feldverkauf genutzt und Zucchini (gelb & grün), Melanzani, Jungzwiebel und verschiedene Tomaten gekauft. Als ich das Gemüse sah hatte ich sofort die Idee zu dem folgendem Gericht.

Wenn man frisches Gemüse direkt vom Feld kauft, daraus in kurzer Zeit ein tolles Gericht zaubern kann, dann ist das absolut ein „bestes kulinarisches Einkaufs-Erlebnis“! 

Die Zutaten: 2 Personen
2 Zucchini
1 Melanzani
1 Bund Jungzwiebel
4 rote Tomaten
2 gelbe Tomaten
1 Zehe Knoblauch
150g Bio-Feta-Käse
Salz, Pfeffer
Basilikum, Rosmarin, Oregano
Olivenöl
Weißer Balsamico Essig 

Die Zubereitung: 

Die Zucchini und Melanzani mit einem Löffel aushohlen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Das Innere mit einer Tomate, Jungzwiebel, Knoblauch und Kräutern hacken und in der Pfanne anbraten. Alles abschmecken und anschließend mit dem in Würfel geschnittenen Feta-Käse abmischen und in die Zucchini und Melanzani füllen. Bei 180 Grad ca. 20 Minuten im Rohr backen. 

Für das Carpaccio die Tomaten dünn aufschneiden und auf einen Teller legen. Salzen, pfeffern und mit Olivenöl und Essig marinieren. Den geschnittenen Basilikum damübergeben und die fertig überbackenen Melanzani und Zucchini darauf anrichten