Rezept: Asiatischer Gemüsewok

Diesen Beitrag teilen:

Schnell, gesund und gut, der asiatische Wok mit frischem Gemüse, Ingwer und Koriander.

Asia-Wok liegt absolut im Trend. Er ist schnell gemacht, sehr geschmackvoll und gesund. Ausserdem kann man das Gemüse verwenden, das man im Kühlschrank über hat. Dazu serviert man am besten Basmatireis und eine Sweet-Chilli-Sauce. Natürlich kann der Wok auch mit kleinen Rinderfilet-Spießen, Hühnersate oder Garnelen serviert werden. 

Hier die Zutaten:

  • 150 g Basmatireis
  • 2 große Karotten
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 1 Brokkoli
  • 1 Roter Paprika
  • 1 Gelber Paprika
  • 1 Stangensellerie
  • 100g Shiitake-Pilze
  • 100g Sojasprossen
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Ingwer
  • 2 EL Sesamöl
  • etwas frischen Koriander
  • 3 EL Süße Sojasauce
  • 1 EL Austernsauce
  • 4 EL Sojasauce

(Angaben für 4 Portionen. Ihr könnt natürlich auch anderes Gemüse, das ihr über habt verwenden, Sprossen und Pilze sollten auf alle Fälle im Wok sein!)

Hier das Rezept:

Den Basmatireis im Verhältnis 1 Teil Reis, 1,5 Teile Wasser mit Salz am Herd zum Kochen bringen. Kocht der Reis auf, die Platte abdrehen und zugedeckt am Herd ca. 20 Minuten stehen lassen. Man kann auch einen Esslöffel Kokosöl dazu geben, das macht einen tollen runden Geschmack. 

Das Gemüse in grobe (ca. 1,5 x 1,5 cm) Stücke schneiden und mit Sesamöl im Wok scharf anbraten. Klein geschnittenen Ingwer und Knoblauch dazu geben. Dann die Shiitake-Pilze dazu geben und mit der Sojasauce, der Austernsauce und der süßen Sojasauce ablöschen. Koriander und Sojasprossen dazu geben und den Gemüsewok in einer Schale anrichten.