Ausflug zum Traunfall – So schön ist Oberösterreich – Teil 2

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Ein Auflugstip in Oberösterreich, der sich wirklich lohnt

Einmal möchte ich euch noch von meinem Pfingstwochenende in Oberösterreich berichten. Wir haben ein kurzes Sonnenfenster genutzt und sind zum Trauenfall gefahren. Er befindet sich zwischen den beiden Orten Steyrermühl und Roitham, an der Gemeindegrenze von Desselbrunn. Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von rund zwölf Meter und ein Länge von rund 200 Meter. Diese außergewöhnliche Länge entsteht, weil er sich nicht rechtwinkelig zum Flussbett befindet, sondern sich diagonal vom linken Flussufer zum rechten zieht. Im Zuge einer Kraftwerkserichtung um das Jahr 1900 wurde der Fallkanal für die Flößer, auch „guter Fall“ bezeichnet, eliminiert und der „wilde Fall“ durch eine Betonwehranlage stark verändert. 

Der kurze Rundweg beginnt über die Traun-Brücke und führt dann zum Kraftwerk hinunter. Am Weg dorthin kann man den Wasserfall an einigen Stellen aus mehreren Perspektiven betrachten. Es ist einfach ein sehr eindrucksvolles Naturschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Der Rundweg geht über eine Holzbrücke beim Kraftwerk zurück auf die andere Uferseite und zurück zum Parkplatz. (ca. 20 Minuten Gehzeit).

Am Parkplatz gibt es ein kleines Lokal, das „Steckerlfisch“ anbietet. Neben Makrelen werden auch Forellen und Saiblinge am Steckerl gegrillt. Wir haben einen Saibling (10,50 Euro) gekostet und er war ein Traum! Ihr solltet ihn unbedingt versuchen, am besten dazu ein frisches Knoblauchstangerl wählen! Somit hatte der Ausflug zum Traunfall auch einen kulinarischen Highlight!

#foodblogaustria #foodblogerösterreich #genuss #genussundreisen #rezepte #essenmachtglücklich #essenundtrinken #rezeptideen #rezepttipp #schnellerezepte #schnelleküche #love #instagood #photooftheday #picoftheday #foodlicious #heresmyfood #homemade #followme #instayum #foodporn
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“