Steirereck am Pogusch

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Vor 25 Jahren hat hier vieles begonnen

Vor 25 Jahren eröffnete die Familie Reitbauer das Steirereck am Pogusch in der Steiermark. Damals, wie heute auch, war ihr Stamm-Lokal, das Steirereck in Wien, das beste Restaurant Österreichs! 
Ich durfte als einer von zwei Köchen neben Heinz Reitbauer junior damals von der 1. Stunde an am Herd stehen. Fast zwei Jahre war ich im Team von Heinz und habe viel gelernt. Nicht nur in der Küche, sondern auch was die gastronomischen Visionen betrifft. Es war eine wirklich schöne Zeit, die ich nie vergessen werde. 
Am Wochenende bin ich zu Gast im Steirereck am Pogusch gewesen und es war wieder ein kulinarisches Erlebnis (Bericht folgt!). Aber auch sonst hat sich am Berg unglaublich viel getan. Ich bekam von Heinz Reitbauer eine kurze Führung durch den neuen Bereich und war begeistert. Neben dem „Schlafen im Stall“, den „Vogelhäusern“ und den architektonischen „Baumhäusern“ gibt es auch die Möglichkeit, künftig am Pogusch mit zu arbeiten und in Kabanen zu nächtigen. 
Der Pogusch ist ein Erlebnis und immer einen Besuch wert, egal ob zum Essen oder wenn man hier länger verweilen will.
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“