Suche
Close this search box.

Lokalaugenschein: Frühstücken in Eisenstadt

Diesen Beitrag teilen:

Frühstücken in der burgenländischen Landeshauptstadt!

Das „FreuRaum“ in der Fußgängerzone in Eisenstadt ist mehr als nur ein Lokal. „Ein Lebensprojekt“ so wird es auf der Homepage beschrieben. Denn das „FreuRaum“ ist eine Begegnungszone wo Genuss auf Kunst, Kultur, Musik und vor allem Nachhaltigkeit trifft.  Nachhaltigkeit ist dabei ein sehr großes Thema. So sind die Mitarbeiter teilweise Langzeitarbeitslose denen man den Einstieg ins Berufsleben wieder ermöglichen möchte oder Menschen mit Migrationshintergrund, die hier eine Chance bekommen. 

Kulinarisch wird die Nachhaltigkeit auch sehr hoch geschrieben und daher werden großteils regionale Produkte vorzugsweise aus biologischer Landwirtschaft verarbeitet. Gekocht wird vegetarisch und vegan, mit viel liebe und hervoragenden Grundprodukten. Neben einem Mittagsmenü (Mo-Fr) kann man hier vor allem sehr gut frühstücken. Samstags gibt es von 9-14 Uhr einen Brunch (15,90 Euro, für Kinder 6,50 Euro) der jeden ersten Samstag im Monat vegan ist!

Wir haben aus der Karte „Oh la la“ (6,20 Euro) ein Quetschbaguett gewählt. Ein mit Gorgonzola gefülltes Weißbrot, welches getoastet und mit einer Art Ajvar serviert wrude. Dazu ein Sauerteigbrot (1,20 Euro), einen sehr leckeren Hummus (2,60 Euro), eine Eierspeise aus 2 Eiern (3,50 Euro), ein frisch zubreitetes „Garden Foccacia“ (2,10 Euro) und „Urlaub daheim“ (5,90 Euro), eine hausgemachte Zimtschnecke mit frischem Obst und einem Vanille-Drink serviert. Dazu einen Cappuccino (3,20 Euro) und einen Cafe Latte (3,50 Euro) mit Kaffee aus der „2bean“ Rösterei aus dem nahen Kleinhöflein. 

Ein sehr gutes Frühstück, dass man bei Schönwetter auch im Schanigarten genießen kann.

FreuRaum
Mo-Fr 9-18 Uhr 
Sa Brunch von 9-14 Uhr
Fanny Elßler Gasse 3
7000 Eisenstadt
www.freu-raum.at