„Der Wiener Prater“ 

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Eine Institution und ein Highlight, der zu Wien dazu gehört

Der Prater ist ein beliebtes Auflugs- und Erholungsgebiet der Wiener und natürlich auch eine nicht wegzudenkende Touristenattraktion. Jährlich besuchen mehr als 5 Millionen Besucher den Prater. Es gibt nicht nur einen Grünraum, der von Erholungsuchenden und Sportlern genutzt wird, sonder natürlich auch den legendären „Würstelbrater“. Die vielen Attraktionen und Fahrgeschäfte wurden in den letzten Jahren modernisiert. Im Bereich vor dem Riesenrad ist ein vollkommen neuer Platz entstanden, der durch Lokale und Attraktionen wie das Wachsfigurenkabinett „Madame Tussaud“ erweitert wurde (Eintritt ins Wachsfigurenkabinett 24 Euro für Erwachsene, in Kombi mit dem Riesenrad 28,80 Euro).

Unser Ziel war aber ein ganz anderes, die Fahrt mit dem Riesenrad. Die Fahrt kostet 12 Euro pro Erwachsenen und 5 Euro pro Kind. Am Wochenende und an Feiertagen ist der Andrang relativ groß und man wartet bis zu 30 Minuten, um in eine der Gondeln zu stiegen. Dafür wird man mit dem Ausblick über den Prater und über ganz Wien belohnt. Es sind dann zwar nur ca. 15 Minuten Fahrt, die zahlen sich aber in jedem Fall aus. 

Neben vielen Attraktionen im Prater sollte man kulinarisch auf alle Fälle ins Schweizerhaus gehen. Ein kurze Bericht über meinen Besuch dort, folgt in Kürze!

#foodblogaustria #foodblogerösterreich #genuss #genussundreisen #rezepte #essenmachtglücklich #essenundtrinken #rezeptideen #rezepttipp #schnellerezepte #schnelleküche #love #instagood #photooftheday #picoftheday #foodlicious #heresmyfood #homemade #followme #instayum #foodporn

„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“